Die Psycholyse ist eine Methodik und eine Einladung zugleich, das Unbewusste ins Bewusstsein zu bringen. Psycholytische Hilfsmittel wie z.B. LSD, MDMA oder Meskalin eröffnen uns eine ungeahnte und neue Perspektive. In der inneren Reise erfährt man ein sanftes und tiefes sich neu entdecken wo Persönlichkeitsmuster offensichtlich werden, sei es im Positiven wie im Negativen. Konditionierungen und Neurosen werden erkannt und können aufgelöst werden. Man durchschaut langsam die Beziehungsmuster, in denen wir leben, die durch die Eltern oder durch die Gesellschaft uns übergestülpt wurden und erkennt die darin liegende limitierte Wahrnehmung zur eigentlichen Realität. Wir sehen plötzlich mit anderen Augen.

Über uns Menschen liegt der Schleier der Unterdrückung von Jahrtausenden. Psycholytische Hilfsmittel können helfen, diesen Schleier zu lüften. Auf der Erfahrungsreise verlassen wir die Welt unserer Gedanken und der sich anhaftenden Emotionen. Wir tauchen in die Stille unseres Wesens ein und erkennen darin das Mysterium des Lebens. Wir erleben den strömenden Energiefluss in unserem Körper, Geist und der Welt vielleicht zum ersten mal richtig und erkennen, dass dieser Energiefluss der eine und derselbe ist, der das Leben hervorbringt.

Ein „JA“ für die Psycholyse und den Einsatz psycholytischer Hilfsmittel wie z.B. LSD, MDMA oder Meskalin!

Alain Maire, 38, Filialleiter