Forschung

Immer wieder liest man von der psychedelischen Therapie als umstrittenes Verfahren, welches vom wissenschaftlichen Mainstream abgelehnt wird. Und das ist auch gut so! Umstritten sein ist nicht automatisch ein Prädikat für etwas Schlechtes. Im Gegenteil ist es wirklich an der Zeit, dass wir darüber streiten. Weltweit bestehen engagierte Bemühungen, Psychedelika (wieder) zu erforschen und die Therapie mit ihnen zu professionalisieren. mehr…

Drogen in der Therapie und Freizeit

Über die Anwendung von verschiedenen Drogen in der Therapie und der Freizeit: Mit welcher Einstellung und wie häufig werden Substanzen überhaupt konsumiert? Worin liegt der Unterschied zwischen feiern und heilen? mehr…

Katalytika: LSD, MDMA & Co.

Welche Substanzen können als adjuvante Therapie eingesetzt werden und warum? Ein Überblick über die gebräuchlichsten Vertreter, deren Wirkungsspektrum, Risiken und Nebenwirkungen. mehr…

Was ist psychedelische Therapie?

Was ist psychedelische Therapie und wofür ist sie hilfreich? Was sind die Indikationen und Kontraindikationen und welche Bedeutung haben „Set und Setting“? mehr…

Ressourcen

Die Vorurteile im Zusammenhang mit dem Wort Drogen strahlen natürlich auch auf die psychedelische Therapie aus, weil „Drogen“ auf einmal im Kontext einer psychotherapeutischen Anwendung stehen sollen. Dabei gibt es einige interessante Anlaufstellen, um sich differenzierter zu informieren: Literaturtipps der Grundlagenliteratur und Webseiten zur Orientierung und Vertiefung. mehr…
Unter dem Motto „Die psychedelische Erfahrung als Instrument der persönlichen und gesellschaftlichen Entwicklung etablieren“ formierte sich MIND mit dem Anliegen, die Tradition multidisziplinärer psychedelischer Forschung fortzuführen. Mit Seminaren, Kongressen und Publikationen sowie der Beteiligung an internationaler Forschung verfolgt die wissenschaftlich ausgerichtete Organisation ihre Vision.

www.mind-foundation.org

Die multidisziplinäre Vereinigung für psychedelische Studien (MAPS) ist eine gemeinnützige Organisation, die sich mit der Entwicklung von Kontexten für einen vorsichtigen und nützlichen Einsatz von Psychedelika und Marihuana befasst. Ihre langjährigen Bemühungen zur Erforschung der Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung mit MDMA haben dazu geführt, dass diese Therapie aller Voraussicht nach in einigen Jahren betroffenen Patienten legal zur Verfügung stehen könnte.

www.maps.org

Die Britische Beckley Foundation bezeichnet sich als „Think Tank“ und NGO. Gegründet und geleitet von Amanda Feilding will die Stiftung psychedelische Forschung voranbringen und Grundlagen für eine evidenzbasierte Drogenpolitik schaffen.

www.beckleyfoundation.org

Auf der Psychedelic Science 2017 traf sich die internationale wissenschaftliche Gemeinschaft im Oakland Marriott City Center in Oakland, Kalifornien, um neue Forschungsergebnisse zu Nutzen und Risiken von MDMA, LSD, Psilocybin, Ayahuasca, Ketamin, Ibogain, medizinischem Marihuana und mehr zu erforschen. Das historische sechstägige globale Treffen bestand aus drei Tagen mit Konferenzpräsentationen, drei Tagen Workshops, einer Sunset Cruise in der San Francisco Bay, dem Psychedelic Comedy Banquet und vielem mehr.

www.psychedelicscience.org

Aufklärung über die Verwendung psychedelischer Substanzen zur Heilung und Persönlichkeitsentwicklung. Step-by-Step Anleitungen, Indikationen und Hinweise zur sicheren Benutzung (engl.).

www.howtousepsychedelics.org

Die Psychedelic Society berät über den behutsamen Einsatz von Psychedelika für eine liebende, tolerante und ökologisch nachhaltige Gesellschaft (engl.).

www.psychedelicsociety.org.uk

Gert Scobel diskutiert mit seinen Gästen über die Chancen und Risiken des Einsatzes von halluzinogenen Drogen.
Interviews mit Forschern, Schriftstellern, Psychologen und Pionieren der psychedelischen Psychotherapie über das medizinische Potenzial psychedelischer Substanzen (in englischer Sprache).