1. Warum hast du Psycholyse gemacht? Hattest du persönliche Probleme, warst du in Therapie oder warst du z.B. einfach neugierig?

Ich wollte das Universum von anderen Perspektiven erfahren.

2. Wenn du Probleme hattest: inwieweit hat dir die Psycholyse bei deren Bewältigung geholfen? Was ist der Unterschied zu anderen Therapien? Wenn nicht: welchen Einfluss haben die Erfahrungen auf dein aktuelles Leben?

Sie bereichern mein Leben in vollstem Maße. Ich denke geordneter, fühle mehr Verbundenheit & Liebe und bin energetischer.

3. Immer wieder liest man davon, dass Psycholyse Machtmissbrauch, Grenzüberschreitung und Scharlatanerie bedeutet. Wie siehst du das aus deiner persönlichen Erfahrung heraus?

Alles Aussagen, deren Sprecher zu wenig informiert oder manipuliert sind durch z.B. das kapitalistische System.

4. Die Psycholyse bzw. die meisten dazu benötigten Substanzen sind ja verboten. Wie stehst du dazu?

Sollten alle mit Altersfreigabe, kontrolliertem Verkauf in Fachgeschäften und Sitzungsräumen, wo man gemeinsame psychedelische Erfahrungen machen kann, legalisiert werden.

Iven (17), Lichtwesen