Hätte ich die Psycholyse nicht kennengelernt, dann wäre ich vielleicht mit meinem vorherigen Leben zufrieden gewesen. Die ärgsten Probleme, die mich als junger Mann belastet haben, hatte ich mit Hilfe konventioneller Körpertherapie recht gut gelöst. Ich hatte eine gut bezahlte Arbeit und ein funktionierendes gesellschaftliches Umfeld. Die Gefühle von Unzufriedenheit und mangelnder Erfüllung, die mich unterschwellig heimsuchten, hätte ich vielleicht als „Luxusprobleme“ abgetan und mich nicht weiter darum gekümmert. Aus heutiger Sicht würde ich mein damaliges Leben allerdings als zwar sicher, aber auch unlebendig und arm an Erfüllung beschreiben.

In dieser Situation lernte ich die Psycholyse kennen und kann gar nicht beschreiben, wie heilsam und auch inspirierend ihre Wirkung auf mich war.  Durch ihre Kraft ist ein Mehr an Erdung, Lebendigkeit, Beziehung, Glück und Liebe in mein Leben gekommen. Heute lebe ich mit meiner Frau in einer glücklichen Beziehung in einer lebendigen Gemeinschaft und habe deutlich sinnerfülltere und lebendigere Arbeit.

Für mich war auf diesem Weg auch die liebevolle Begleitung durch erfahrene Therapeuten und Lehrer wichtig. Meine Erfahrung ist, dass die Psycholyse mich in Kontakt mit meiner inneren Weisheit gebracht hat, dass sie also etwas frei gelegt hat, was in uns allen vorhanden ist. Ich bin allerdings nicht sicher, ob ich immer die Kraft gehabt hätte, diesen Einsichten zu folgen, wenn es nicht Menschen gegeben hätte, die mich immer wieder darin bestärkt haben und die mich herausgefordert haben, die gewonnenen Erkenntnisse  ins Leben zu bringen. Dafür bin ich meinen Lehrern unendlich dankbar.