Kann man durch den Konsum bestimmter halluzinogener Substanzen wie LSD und Psilocybin tatsächlich zu einem moralisch verantwortlicheren, glücklicheren und sozialeren Wesen werden?

Halluzinogene werden in vielen Kulturen bereits seit Jahrhunderten, unter anderem in therapeutischen Ritualen, konsumiert und auch erfahrene Konsumenten heutiger Zeiten beantworten diese Frage immer wieder spontan und überzeugt mit ja. Interessanter Weise werden dabei häufig vor allem Psychedelika als individuell und gesellschaftlich besonders wertvoll betrachtet, die aus staatlicher Sicht als „harte Drogen“ klassifiziert, einer intensiven und strikten strafrechtlichen Verfolgung unterliegen.

Quelle: taz.blogs

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website zu verbessern. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung mit weiteren Hinweisen befindet sich hier: Datenschutzerklärung.

Schließen