Freaks und Forscher würdigen dieser Tage das 75-Jahre-Jubiläum des ersten Selbstversuchs von LSD-Entdecker Albert Hofmann. Doch Basel ist nicht nur Geburtsstube des Mythen-umrankten Moleküls. Dank neuester Forschung könnte die Substanz bald ein weltweites Revival erleben.

Seit 2013 baut der stellvertretende Chefarzt Klinische Pharmakologie und Toxikologie [Matthias Liechti] am Universitätsspital Basel die LSD-Forschung aus und ist mit seinem Team weltweit an der Spitze dabei. Eine erste Studie mit gesunden Versuchspersonen hat Liechti 2016 veröffentlicht. Nun erforscht sein Team gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universitären Psychiatrischen Kliniken (UPK) und dem Praxispsychiater Peter Gasser in Solothurn die angstmindernde Wirkung von LSD bei Krebspatienten.

Ausführlicheres und interessantes Interview mit dem LSD-Forscher Matthias Liechti.

Quelle: https://tageswoche.ch/gesellschaft/its-coming-home-lsd-feiert-in-basel-jubilaeum-und-revival/

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website zu verbessern. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung mit weiteren Hinweisen befindet sich hier: Datenschutzerklärung.

Schließen