Dr. Peter Gasser

Nach zwei Pilotstudien beantragten Dr. Peter Gasser und Dr. Peter Oehen beim Schweizer Bundesamt für Gesundheit BAG Lizenzen für individuelle Behandlungen mit MDMA und LSD im Rahmen von „Compassionate Use“ (Anwendung aus Mitgefühl). Die psycholytische Therapie in der Schweiz wurde in den Anfängen der SÄPT in Gruppentherapien durchgeführt, auch die dreijährigen Ausbildungsgruppen der SÄPT wurden in einem Gruppensetting abgehalten. Nach einem Testlauf mit einer kleinen Gruppe erteilte das BAG nun den beiden Ärzten wieder die Erlaubnis zur Durchführung von Gruppentherapien mit MDMA und LSD.

Gasser und Oehen werden die LSD und MDMA Sitzungen zusammen durchführen. Für das Jahr 2017 sind vier Workshops mit einer Gruppengröße zwischen vier und acht Patienten geplant. LSD und MDMA werden in der gleichen Sitzung in einem meditativen Setting angewandt.

Ausführlichere Informationen finden sich in diesem Artikel (in Englisch).

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website zu verbessern. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung mit weiteren Hinweisen befindet sich hier: Datenschutzerklärung.

Schließen