MDMA, more commonly known as ecstasy, promotes strong feelings of empathy in users and is classified as a Schedule 1 drug in the U.S.—a category reserved for compounds with no accepted medical use and a high abuse potential. But in a Commentary published in Cell, two researchers call for a rigorous scientific exploration of MDMA’s effects to identify precisely how the drug works, the data from which could be used to develop therapeutic compounds.

Quelle: Why scientists are calling for experiments on ecstasy | Neuroscientist News

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis auf unserer Website zu verbessern. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung unserer Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung mit weiteren Hinweisen befindet sich hier: Datenschutzerklärung.

Schließen